Objekt-Metadaten

FFU-report      
Ökologische Innovationen in der chemischen Industrie - Umweltentlastung ohne Staat?
Jacob, Klaus ;  Jänicke, Martin ;  Forschungsstelle für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin

HaupttitelÖkologische Innovationen in der chemischen Industrie - Umweltentlastung ohne Staat?
Titelzusatzeine Untersuchung und Kommentierung zu 182 Gefahrstoffen
AutorJacob, Klaus
AutorJänicke, Martin
Institution/KörperschaftForschungsstelle für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin
Seitenzahl26 S.
Schriftenreihe
FFU-report      
FFU-report ; [19]97-4
DDC330 Wirtschaft
540 Chemie
ZusammenfassungAuf der Grundlage der Produktions- und Verbrauchsdaten von 182 umweltgefährdenden
Industriechemikalien wird der Zusammenhang von staatlicher Regulation und ökologisch
vorteilhaftem Strukturwandel in der Chemieindustrie untersucht. Gefragt wird nach den Ursachen
des Verbrauchsrückgangs von rund einem Drittel der untersuchten Stoffe. Die Untersuchung
ist keine herkömmliche Top-down-Analyse aus der ‘Gesetzgeberperspektive’. Vielmehr
wird von den Wirkungen zu den Ursachen zurückgefragt, ein Ansatz, der für die Dynamik
und Breite staatlicher wie nichtstaatlicher Einflußfaktoren bewußt offen ist.
Dabei ergibt sich eine überraschend geringe Bedeutung direkter Staatsinterventionen
bei der Rückentwicklung bzw. Substitution der untersuchten Gefahrstoffe. Das zeigt sich u.a.
daran, daß Eingriffe in vielen Fällen erst post factum erfolgen, z.B. nach Einstellung der Produktion.
Nur 40% der direkt regulierten Gefahrstoffe haben einen rückläufigen Verbrauch,
andere regulierte Chemikalien zeigen eine stabile oder steigende Produktion. Informationelle
Instrumente, wie die öffentliche Definition von Umwelt- und Gesundheitsgefahren, scheinen
dagegen von großer Bedeutung. Offenbar hatte nicht die direkte Maßnahme am Ende langwieriger
Willensbildungsprozesse, sondern eben dieser vorgängige Ziel- und Willensbildungsprozeß
selbst den entscheidenden Einfluß auf den Rückgang. Dieser Mechanismus
wird in Fallstudien illustriert. Abschließend wird eine modellhafte Darstellung typischer Einflußabläufe
formuliert und politisch-praktisch interpretiert.
Dokumente
pdf-Datei
Falls Ihr Browser eine Datei nicht öffnen kann, die Datei zuerst herunterladen und dann öffnen.
 
Fachbereich/EinrichtungForschungszentrum für Umweltpolitik
Erscheinungsjahr1997
Dokumententyp/-SammlungenBuch
SpracheDeutsch
Rechte Nutzungsbedingungen
Erstellt am12.11.2010 - 14:14:38
Letzte Änderung02.09.2014 - 08:10:00
 
Statische URLhttp://edocs.fu-berlin.de/docs/receive/FUDOCS_document_000000007576
Zugriffsstatistik
 

LOADING...