Objekt-Metadaten

From public-private partnership to market
Benecke, Gudrun ;  Friberg, Lars ;  Lederer, Markus ;  Schröder, Miriam ;  DFG Research Center (SFB) 700 Governance in Areas of Limited Statehood - New Modes of Governance?

HaupttitelFrom public-private partnership to market
Titelzusatzthe Clean Development Mechanism (CDM) as a new form of governance in climate protection
AutorBenecke, Gudrun
AutorFriberg, Lars
AutorLederer, Markus
AutorSchröder, Miriam
Institution/KörperschaftDFG Research Center (SFB) 700 Governance in Areas of Limited Statehood - New Modes of Governance?
Seitenzahl30 S.
Schriftenreihe SFB Governance working paper series / Englische Ausgabe ; 10
DDC321 Staats- und Regierungsformen
Auch erschienen in
ZusammenfassungDie Bewältigung des Klimawandels ist heute eine der bedeutendsten politischen Herausforderungen. Das Kyoto-Protokoll ist der am weitesten fortgeschrittene Prozess der internationalen Staatengemeinschaft im Hinblick auf die Herausforderungen des Klimawandels. Einer der interessantesten und innovativsten Bausteine des Kyoto-Protokolls ist der Clean Development Mechanismus (CDM). Seit seiner Initiierung ist dieser so genannte flexible Mechanismus der Schlüssel zur Schaffung von volatilen und boomenden Märkten für Zertifikate für die Reduktion von Kohlenstoffemissionen (CERs). Diese Zertifikate, kurz CERs, sind die ersten international gehandelten Güter, die durch ein internationales Umweltabkommen geschaffen wurden. Während des Prozesses der Marktetablierung sind private Akteure wie Firmen, Projektverifizierer, Carbon Funds und Zertifikatshändler zu den führenden Akteuren des globalen Kohlenstoffmarktes aufgestiegen. Dennoch ist der Markt weiterhin stark von den politischen Rahmenbedingungen abhängig. Die Nachfrage wird durch die Festlegung von Emissionsreduktionen für Nationalstaaten und deren Emissionsallokationen geschaffen. Der vorliegende Artikel untersucht die Transformation des Markts, der zunächst von öffentlichen Akteuren initiiert, durch Public Private Partnerships (PPPs) angestoßen, sich zu einem Markt entwickelt, wo sich die Regierungen nach und nach zurückziehen und private Akteure immer stärker Governancefunktionen wahrnehmen. Weiterhin wird der Status quo des CDM evaluiert und auf verbleibende Forschungsfragen hingewiesen.
Dokumente
PDF-Datei
Falls Ihr Browser eine Datei nicht öffnen kann, die Datei zuerst herunterladen und dann öffnen.
 
Fachbereich/EinrichtungFB Politik- und Sozialwissenschaften
Arbeitsbereich/InstitutSonderforschungsbereich Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit - Neue Formen des Regierens?
Erscheinungsjahr2008
Dokumententyp/-SammlungenSonstiger Artikel
SpracheEnglisch
Rechte Nutzungsbedingungen
Erstellt am29.05.2008 - 09:31:59
Letzte Änderung23.01.2014 - 16:20:42
 
Statische URLhttp://edocs.fu-berlin.de/docs/receive/FUDOCS_document_000000000140
Zugriffsstatistik
 

LOADING...