Dokumentenserver der Freien Universität Berlin

Veröffentlichungsvertrag zwischen Autor/Autorin und Universitätsbibliothek zum Zweck einer Veröffentlichung auf dem Dokumentenserver

Damit ein eingebrachtes Dokument auf dem Dokumentenserver freigeschaltet und somit allgemein zugänglich gemacht werden kann, ist ein Veröffentlichungsvertrag zwischen dem Autor/der Autorin und der Universitätsbibliothek nötig.
Der Vertrag wird Ihnen per E-Mail als pdf-Datei zugeschickt und enthält bereits Daten, die aus der Dokumentbeschreibung übernommen wurden.
Bitte füllen Sie ihn in doppelter Ausfertigung (ein Exemplar für Sie, ein Exemplar für die UB) aus und schicken Sie beide unterschrieben an die UB. Der Vertrag läßt sich am Computer ausfüllen und drucken, jedoch nicht speichern. Er dient der rechtlichen Absicherung beider Vertragspartner bei der Veröffentlichung eines urheberrechtlich geschützten Werkes.
Das zweite Exemplar des Vertrages geht zurück an die Autorin/den Autor (nach Möglichkeit per Fachpost).
Der Vertrag ist Voraussetzung für die Freischaltung auf dem Server und sollte nach spätestens 30 Tagen in der UB angekommen sein. Wichtig Dies gilt nicht für Erstattungsanträge im Rahmen des OpenAccess Publikationsfonds sowie Veröffentlichungen im Open Access.

Download

Die Redaktion des Dokumentenservers empfieht: Nutzen Sie den Vertrag, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird. Dann haben Sie den Vorteil, dass Informationen aus der Dokumentbeschreibung bereits in das Formular übernommen werden!


Für FU Angehörige, die die Herausgabe einer Online-Schriftenreihe planen, bietet die Universitätsbibliothek die Möglichkeit einen sogenannten Herausgebervertrag zu schließen, der alle weiteren Einzelverträge mit den Autoren/innen der Bände ersetzt.

Publikationen auf dem Dokumentenserver werden von der Universitätsbibliothek dauerhaft archiviert, erschlossen und in der Universitätsbibliographie, in der Digitalen Bibliothek, in Katalogen oder entsprechenden Suchmaschinen bibliographisch nachgewiesen. Überarbeitete Fassungen werden als neue Versionen/Neuauflagen abgelegt. Eine Kündigung des Vertrages beipielsweise bei juristischen Konfliktsituationen ist natürlich möglich.